AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Stand: 01 Januar 2018

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Yoga-Porta, Birgit Schulze, Vlothoerstrasse 156, 32457 Porta Westfalica.


Anwendungsbereich

Diese AGB gelten für sämtliche Angebote der Yoga-Porta, in den Räumen der Yoga-Porta sowie an anderen Wirkungsstätten. Sie werden den Teilnehmern jeweils mit der Anmeldung bekannt gegeben und sind Vertragsbestandteil aller Kundenverträge.


Anmeldung und Kündigung

Für die Teilnahme an den Kursen ist eine schriftliche Anmeldung erforderlich und damit verbindlich. Die Teilnahme an den Yoga-Kursen geschieht grundsätzlich auf eigene Verantwortung der Teilnehmer/innen. Mit Abgabe des unterschriebenen Anmeldeformulars ist die Anmeldung verbindlich.

Kündigungen erfolgen bis 2 Wochen zum Ende eines Kurses in schriftlicher Form über das Anmeldeformular, per Email oder formlos.

Ich kann auf der Teilnehmerliste einen anschließenden Kurs buchen und setze ein entsprechendes Kreuz.

Kurseinheiten können bei Nichtteilnahme nicht in den nächsten Kurs übertragen werden, jedoch während der Kurslaufzeit in anderen Kursen nachgeholt werden, sofern Plätze verfügbar sind. Nichtteilnahme berechtigt auch bei Erkrankung oder Attest nicht zur Rückvergütung. Ich nehme eigenverantwortlich an diesem Yoga-Kurs teil und entbinde Yoga-Porta Birgit Schulze von jeglicher Haftung für Personen- und Sachschäden.


Abmeldung des Teilnehmers vom Kurs

Die Teilnehmer sind grundsätzlich für den vereinbarten Kurs gebucht und können nicht eigenständig zwischen unterschiedlichen Kursen und Terminen wechseln. Verhinderung des Teilnehmers berechtigt nicht zu einer Kürzung der Teilnahmegebühr. Bei Abmeldung des Teilnehmers bis 24 Stunden vor Beginn der Unterrichtseinheit kann dieser die Einheit zu einem der anderen angebotenen Termine nachholen, sofern im entsprechenden Kurs ein Platz verfügbar ist.


Teilnahmegebühren

Teilnahmegebühren sind abhängig vom jeweiligen Kurs und auf der Anmeldung ersichtlich. Die Gebühren sind in voller Höhe vor Beginn des Kurses per Überweisung oder bar zu entrichten.

Yoga-Porta ist berechtigt, die derzeit geltenden Preise zu ändern. Die Preisänderung wird mindestens drei Kalendermonate vor Wirksamwerden durch Aushang in den Räumen von Yoga-Porta bekannt gegeben.


Teilnahmefähigkeit

Bei allen Kursen ist Selbstverantwortlichkeit und normale psychische und physische Belastbarkeit vorausgesetzt. Besprechen Sie die Teilnahme bitte bei Unklarheit mit Ihrem Arzt oder Therapeuten. Bei akuten körperlichen oder psychischen Problemen sollte vorher mit einem Arzt abgeklärt werden, ob Yogastunden zu diesem Zeitpunkt sinnvoll sind. Die Teilnahme an allen Kursen erfolgt unter Ausschluss jeglicher Haftung.


Kursorganisation

Yoga-Porta ist berechtigt, das Kursangebot, den Kursplan, die Öffnungszeiten und den Ort der Kursdurchführung zu ändern. Yoga-Porta ist berechtigt, die maximale Anzahl von Kursteilnehmern je nach Kurs oder im Einzelfall festzulegen und zu begrenzen, wenn dies für den ordnungsgemäßen Ablauf der Kurse erforderlich ist.

Im Falle von Krankheit, Urlaub oder anderweitiger Verhinderung von Lehrern, wird sich Yoga-Porta bemühen, eine Vertretung für den jeweiligen Kurs zu organisieren. Sollte dies nicht gelingen, so kann ein Kurs auch einmal ausfallen. Der Ausfall eines bestimmten Kurses berechtigt die Teilnehmer nicht zu einer Kürzung der Teilnahmegebühr, sofern Ersatztermine zur Verfügung stehen, die der Teilnehmer besuchen kann. Schließungen von Yoga-Porta im Falle von Urlaub oder Renovierungsarbeiten sowie Sonderöffnungszeiten über gesetzliche Feiertage werden per Aushang angekündigt und berechtigen die Teilnehmer nicht zu einer Kürzung der Teilnahmegebühr.


Yoga-Raum

Der Yoga-Raum darf nur in Strümpfen oder barfuß betreten werden. Matten, Decken und andere Hilfsmittel werden zur Verfügung gestellt. Es empfiehlt sich aus hygienischen und philosophischen Gründen eine eigene Yogamatte mitzubringen. Schuhe, Taschen sowie Straßenbekleidung müssen in der Garderobe verbleiben, Handys müssen ausgeschaltet werden. Im Yoga-Raum ist Trinken und Essen nicht erlaubt.


Haftung

Die Nutzung der Räumlichkeiten und Angebote von Yoga-Porta erfolgt für die Teilnehmer auf eigene Gefahr. Yoga-Porta übernimmt keinerlei Haftung für von Teilnehmern mitgebrachte Wertgegenstände oder Garderobe. Schäden und Beschädigungen, die vom Teilnehmer entstanden sind, sind vom Teilnehmer zu beheben.


Datenschutz

Alle durch das Yoga-Porta erfassten persönlichen Teilnehmerdaten werden streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Zuschüsse der gesetzlichen Krankenkassen

Krankenkassen unterstützen die Teilnahme an Yoga-Kursen im Rahmen der Prävention nach § 20 Abs. 1 SGB V im Handlungsfeld Stressbewältigung/Entspannung. Die Anerkennung unterliegt jedoch dem Ermessungsspielraum der jeweiligen Kasse.
Bei regelmäßiger Teilnahme stellen wir Ihnen am Ende des Kurses eine Teilnahmebestätigung aus, die Sie ggf. bei Ihrer Krankenkasse einreichen können.


Sonstiges

Mündliche Nebenabreden werden nicht getroffen. Änderungen und Ergänzungen dieser AGBs und sämtlicher Mitgliedschaftsverträge bedürfen der Schriftform.

Gerichtsstand für sämtliche Auseinandersetzungen ist Minden.

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen von Anmeldeformularen oder diesen AGBs unwirksam sein oder werden, werden diese durch Passagen ersetzt, die dem ursprünglich gewollten möglichst nahe kommen. Die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen wird dadurch nicht berührt.




Copyright  ©  All Rights Reserved